Before Stonewall

Kino & Film // Artikel vom 28.06.2019

Before Stonewall (Foto: Salzgeber)

Zum 50. Mal jährt sich am 28.6. der Aufstand in der New Yorker Bar Stonewall Inn.

Er gilt als Ursprungsmythos des queeren Aktivismus im Kampf um gesellschaftliche Anerkennung, der heute weltweit als „Christopher Street Day“ gefeiert wird. Greta Schiller zeigt in ihrer 1984 entstandenen Doku „Before Stonewall“, dass auch dieses zentrale Ereignis eine Vorgeschichte hat: Anhand von Fotos, Filmausschnitten und Interviews gibt sie Einblick in die Lebenswirklichkeit amerikanischer Homosexueller von den 1920er Jahren an. Die Kinemathek zeigt den Klassiker des queeren Dokumentarfilms in einer restaurierten Fassung. -pat

Fr, 28.6., 21.15 Uhr; Sa, 29.6., 17 Uhr, Kinemathek, Studio 3, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KINO & FILM-ARTIKEL





Kino & Film // Tagestipp vom 01.02.2020

Nicolas Roegs Klassiker über ein britisches Künstlerehepaar (Donald Sutherland und Julie Christie), das nach dem Unfalltod der Tochter in der Lagunenstadt mysteriöse Dinge erlebt, zählt zu jenen Filmen, die den Mythos vom sterbenden Venedig geprägt haben.





Kino & Film // Tagestipp vom 31.01.2020

Mit der Idee des „Totaltheaters“ nahm Bauhaus-Direktor Walter Gropius 1926/27 das Konzept des „Expanded Cinema“ vorweg.





Kino & Film // Tagestipp vom 23.01.2020

Die Kinemathek hat aus den Filmen des zu Ende gehenden Kinojahres acht „Essenz“-Titel herausgefiltert, die aus formalen wie inhaltlichen Gründen herausragten.



Kino & Film // Tagestipp vom 15.01.2020

Teil der Filmgeschichte sind auch Filme über Filme, in denen über das Medium selbst nachgedacht wird.





Kino & Film // Tagestipp vom 09.01.2020

Die Lebens- und Leidensgeschichte der französischen Nationalheiligen wurde schon in zahlreichen Filmen nacherzählt.



Kino & Film // Tagestipp vom 21.12.2019

Sie dienen dem Filmemacher-Nachwuchs als Einstieg, Gestandenen als Kabinettstück und Experimentierfreudigen als Spielwiese.





Kino & Film // Tagestipp vom 14.12.2019

Der bis Juni im Ladenatelier von Benjamin Bigot arbeitende Grötzinger Filmemacher Marc Uhlig widmet sich in seiner Doku „Unser Erbe“ dem durch Bebauung, Verstädterung sowie landwirtschaftliche Nutzung mit schwerem Gerät, Pflanzenschutzmitteln, Herbiziden und Pestiziden bedrohten Boden als unmittelbarer Lebensgrundlage.





Kino & Film // Tagestipp vom 07.12.2019

Kann man mit Kasperlefiguren einen dystopischen abendfüllenden SF-Action-Drama-Fantasy-Thriller voller Sex- und Gewaltexzessen drehen?





Kino & Film // Tagestipp vom 07.12.2019

Eine Wiederentdeckung aus der Frühzeit des bundesdeutschen Kinos ist diese 1964er Satire.