Cinema Italia 2019

Kino & Film // Artikel vom 07.11.2019

Eine private Angelegenheit (Foto: Cinema Italia)

Das neue italienische Kino macht im Rahmen der „Cinema Italia“-Tournee seine alljährliche Station in KA und zeigt bei der 22. Festivalausgabe sechs aktuelle OmU-Filme, die hierzulande noch nicht gelaufen sind.

Der eröffnende „Zu viele Wunder“ (7./9./10.11.) bewegt sich zwischen Komödie und Drama: Lucia, Landvermesserin mit reichlich privaten Problemen, erscheint die Jungfrau Maria mit der Forderung, ihr Bauvorhaben zu stoppen und stattdessen eine Kirche zu errichten. „Aus heiterem Himmel“ (8.+10.11.) trifft es auch den 17-jährigen Antonio, der von einer Profikarriere als Fußballer träumt.

Im heiteren Mystery-Thriller „Eine Geschichte ohne Namen“ (8.+12.11.) von Roberto Ando sorgt ein geheimnisvolles Drehbuch über einen spektakulären Mafia-Kunstraub für Trubel. „Eine private Angelegenheit“ (9.+12.11.), der letzte gemeinsame Film der Gebrüder Taviani, spielt unter Partisanen im Piermont und führt zurück zum Ende der italienischen Faschistenherrschaft. „Sind denn alle durchgedreht?“ (9.+13.11.), fragt Riccard Milanis turbulente Komödie, in der die vermeintliche brave Hausfrau Giovanna als internationale Top-Agentin im Einsatz ist.

Zum Abschluss geht’s mit dem Roadmovie „Schütze mich auf allen Wegen“ (10.+13.11.), einem erfolglosen Sänger, einer im Sorgerechtsstreit liegenden Frau und ihrem Sohnemann quer durch Sardinien. -pat

Do-Mi, 7.-13.11, Kinemathek, Karlsruhe
www.cinema-italia.net

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KINO & FILM-ARTIKEL





Kino & Film // Tagestipp vom 14.12.2019

Der bis Juni im Ladenatelier von Benjamin Bigot arbeitende Grötzinger Filmemacher Marc Uhlig widmet sich in seiner Doku „Unser Erbe“ dem durch Bebauung, Verstädterung sowie landwirtschaftliche Nutzung mit schwerem Gerät, Pflanzenschutzmitteln, Herbiziden und Pestiziden bedrohten Boden als unmittelbarer Lebensgrundlage.





Kino & Film // Tagestipp vom 07.12.2019

Kann man mit Kasperlefiguren einen dystopischen abendfüllenden SF-Action-Drama-Fantasy-Thriller voller Sex- und Gewaltexzessen drehen?





Kino & Film // Tagestipp vom 07.12.2019

Eine Wiederentdeckung aus der Frühzeit des bundesdeutschen Kinos ist diese 1964er Satire.



Kino & Film // Tagestipp vom 01.12.2019

Julian Benedikts Doku schildert, wie die deutschen Immigranten Alfred Lion und Francis Wolff 1939 in den USA eines der einflussreichsten „Modern Jazz“-Labels gründen.





Kino & Film // Tagestipp vom 25.11.2019

Der Erhaltung des künstlerisch anspruchsvollen Fernsehfilms gilt eine besondere Aufmerksamkeit des „Fernsehfilm-Festivals“ Baden-Baden, das die Deutsche Akademie der Darstellenden Künste zusammen.





Kino & Film // Tagestipp vom 15.11.2019

Die über einen Zeitraum von zwölf Jahren entstandene Doku von Jim Brown zeigt, „How Rock'n'Roll Helped End The Cold War“.





Kino & Film // Tagestipp vom 07.11.2019

Das neue italienische Kino macht im Rahmen der „Cinema Italia“-Tournee seine alljährliche Station in KA und zeigt bei der 22. Festivalausgabe sechs aktuelle OmU-Filme, die hierzulande noch nicht gelaufen sind.





Kino & Film // Tagestipp vom 27.10.2019

Der in diesem Jahr 80 gewordene Regisseur Roland Klick hat mit einem halben Dutzend Werken einen unübersehbaren Beitrag zur deutschen Filmgeschichte geleistet.