Edmund Kuppel

Kino & Film // Artikel vom 28.10.2020

Ein neuer Film von Edmund Kuppel feiert Weltpremiere.

Zu Redaktionsschluss herrscht noch geheimnisvolle Stille um „Sansissue“. „Les marches du héros absurde“, der andere Film des Abends, entstand 2016 frei nach Albert Camus und spielt als „ruppig-poetischer Essay“ auf die Figur des Sisyphos an.

Von der Fotografie ausgehend untersucht Kuppel in seinem Werk die technischen Bedingungen und Wahrnehmungsprozesse verschiedener visueller Medien, auch von Video, Film und Skulptur. Mitunter baut er dafür seine eigenen Apparate. Anmeldung zum Screening ist erforderlich: www.zkm.de. -fd

Mi, 28.10., 19 Uhr, ZKM-Kubus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 9?

WEITERE KINO & FILM-ARTIKEL