Kinemathek: Karlsruher Erstaufführungen

Kino & Film // Artikel vom 23.05.2019

Mit starken Karlsruhe-Premieren wartet die Kinemathek in den kommenden Wochen auf!

So bietet sie die seltene Gelegenheit, Paul Schraders neuen Film auf der Leinwand zu sehen: Denn obwohl er zu den Großen des amerikanischen Kinos zählt, u.a. das Drehbuch für Scorseses „Taxi Driver“ geschrieben und „Ein Mann für gewisse Stunden“ gedreht hat, bekam „First Reformed“ (23.-26.5.) hierzulande keinen offiziellen Kinostart. Darin erzählt er bewegend-schonungslos von einem traumatisierten Priester, der einen radikalen Umweltaktivisten seelsorgerisch betreut und dessen Ängste immer ernster nimmt.

Die Doku „The Artist & The Pervert“ (5.-9.6.) beschreibt ebenso zärtlich wie ehrlich die außergewöhnliche Beziehung zwischen dem sadomasochistisch veranlagten Gegenwartskomponisten Georg Friedrich Haas und seiner afro-amerikanischen Frau und Sexualpädagogin Moleena Haas-Williams.

Und „Ramen Shop“ (6.-12.6.), der neueste Film von Regisseur Eric Khoo, einem der bekanntesten Filmemacher Singapurs, handelt von dem jungen Suppenkoch Masato, der nach dem Tod des Vaters die Liebesgeschichte seiner Eltern zwischen Japan und China ergründet. -pat

Kinemathek, Studio 3, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 4.

WEITERE KINO & FILM-ARTIKEL



Kino & Film // Tagestipp vom 27.05.2020

„Mit dem Impulsprogramm ‚Kultur Sommer 2020‘ schaffen wir eine Möglichkeit, dass die Kunst- und Kulturschaffenden im Land schnell wieder kleinere Veranstaltungen anbieten können und das kulturelle Leben auch in diesem Sommer lebendig bleibt.“





Kino & Film // Tagestipp vom 21.04.2020

Europäische Filme und Serien galten lange Zeit auf der internationalen Bühne als außergewöhnlich, nur wenige schafften es in den Mainstream.





Kino & Film // Tagestipp vom 01.04.2020

Über die vergangenen 20 Jahre haben sich die „Independent Days“ selbst den roten Teppich ausgerollt.



Kino & Film // Tagestipp vom 12.03.2020

Am „Internationalen Frauentag“ begleitet das IBZ mit dem Film „Female Pleasure“ mutige, starke, kluge Frauen aus fünf Kulturen.





Kino & Film // Tagestipp vom 19.02.2020

Mit drei sehenswerten KA-Premieren startet die Kinemathek ins junge Jahr.





Kino & Film // Tagestipp vom 18.02.2020

Bis heute streiten sich Cineasten, ob Steven Spielbergs „Oscar“-nominierte wüste Hollywood-Parodie aus dem Jahr 1979 nun ein Meisterwerk oder doch mehr Dokument grandiosen Scheiterns ist.



Kino & Film // Tagestipp vom 15.02.2020

Von „Malerei mit Licht statt mit Pigment“ sprach László Moholy-Nagy über die experimentellen, raumgreifenden Filme am Bauhaus.