2 Fishes In The Big Big Sea

Popkultur // Artikel vom 18.06.2009

Große Fische sind Samirah Al-Amrie (Gesang, Ge­räusche, Akkordeon, Glockenspiel, Melodika, Loops) und Christian Schatka (Bass­­­klari­­­nette, Geräusche, Loops) zwar noch nicht, doch das wird schon.

Denn das Duo 2 Fishes In The Big Big Sea schwimmt geradewegs aus dem trüben Gewässer des Mainstreams in klarere, viel erfrischendere Gefilde. Ihre zarte Musik läuft unter dem Stempel „Crazy Electro Acoustic Loop Pop“ und ist trotz zauberhafter Individualität und ungewöhnlicher Instrumentierung derart melodisch und eingängig, dass sie auf jeden Fall hängen bleibt. „Ganz große Kunst“ schreibt die Mainzer Allgemeine Zeitung. Stimmt. -er


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 8.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.