2 Fishes In The Big Big Sea

Popkultur // Artikel vom 18.06.2009

Große Fische sind Samirah Al-Amrie (Gesang, Ge­räusche, Akkordeon, Glockenspiel, Melodika, Loops) und Christian Schatka (Bass­­­klari­­­nette, Geräusche, Loops) zwar noch nicht, doch das wird schon.

Denn das Duo 2 Fishes In The Big Big Sea schwimmt geradewegs aus dem trüben Gewässer des Mainstreams in klarere, viel erfrischendere Gefilde. Ihre zarte Musik läuft unter dem Stempel „Crazy Electro Acoustic Loop Pop“ und ist trotz zauberhafter Individualität und ungewöhnlicher Instrumentierung derart melodisch und eingängig, dass sie auf jeden Fall hängen bleibt. „Ganz große Kunst“ schreibt die Mainzer Allgemeine Zeitung. Stimmt. -er


Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





„Zeltival“-Ausblick 2018

Popkultur // Tagestipp vom 29.06.2018

Zwei herausragende afrikanische Acts bilden die Klammern des 24. „Zeltivals“.

>   mehr lesen...




Guns n’ Roses

Popkultur // Tagestipp vom 24.06.2018

Mit noch weniger Longplayern in die „Rock’n’Roll Hall Of Fame“ einzuziehen, das haben neben den Gunners wohl nur Nirvana vollbracht.

>   mehr lesen...




Jonas Gavriil

Popkultur // Tagestipp vom 22.06.2018

Die Nähe zwischen Jonas Gavriil und Peter Freudenthaler ist nicht nur geografischer Natur.

>   mehr lesen...




Klaus Graf Quartett

Popkultur // Tagestipp vom 22.06.2018

Klaus Graf hatte sie alle.

>   mehr lesen...




Blessthefall

Popkultur // Tagestipp vom 22.06.2018

Die gerne mal inflationär-penetrant auf elektronische Spielereien zurückgreifenden Blessthefall zählen jetzt zur Rise-Records-Family und haben kurz nach dem Signing ihr drittes Album angekündigt.

>   mehr lesen...