2 Fishes In The Big Big Sea

Popkultur // Artikel vom 18.06.2009

Große Fische sind Samirah Al-Amrie (Gesang, Ge­räusche, Akkordeon, Glockenspiel, Melodika, Loops) und Christian Schatka (Bass­­­klari­­­nette, Geräusche, Loops) zwar noch nicht, doch das wird schon.

Denn das Duo 2 Fishes In The Big Big Sea schwimmt geradewegs aus dem trüben Gewässer des Mainstreams in klarere, viel erfrischendere Gefilde. Ihre zarte Musik läuft unter dem Stempel „Crazy Electro Acoustic Loop Pop“ und ist trotz zauberhafter Individualität und ungewöhnlicher Instrumentierung derart melodisch und eingängig, dass sie auf jeden Fall hängen bleibt. „Ganz große Kunst“ schreibt die Mainzer Allgemeine Zeitung. Stimmt. -er


Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




DJ Brom & Friday Dunard

Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2018

DJ Brom beliefert Köln mit Good News.

>   mehr lesen...




Locas In Love

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Vor zehn Jahren erschien „Saurus“, das zweite Album von Locas In Love mit Wurzeln in Pforzheim, Mühlacker und Köln.

>   mehr lesen...




Mr. Hurley & Die Pulveraffen

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

„Grog’n’Roll“ voraus!

>   mehr lesen...




Kala Brisella & LeVent

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Zweimal intensive Szenebands aus Berlin im Kohi.

>   mehr lesen...




The Offenders & Gina Été

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Die aus Süditalien stammenden Offenders (Fr, 16.2., 21.30 Uhr) haben mit dem Titeltrack ihres 2011er-Debüts „Hooligan Reggae“ gleich eine kleine Underground-Hymne geschrieben.

>   mehr lesen...