2. Karlsruher Integrale

Popkultur // Artikel vom 07.05.2011

Die heute den HfG-Studenten Kreativraum bietenden Munitionsfabrik-Werkstätten von damals sind Spielplatz für das zweite „Integrale“-Musikfestival.

Für das Studenten der Fachbereiche Szenografie und Medienkunst (Film/Sound) für das gesamte EG (Lichthöfe 3, 4 und Großes Studio) ein szenisches Raum- und Klangkonzept entwickelt haben.

Auf beweglichen Bühnen zocken die sechs regionalen Bands Sinners In Rage, Horse, Watered, All Joines, Stereo Drama und Buddha Sentenza unterm Motto „Between A Rock And A Hard Place“ bei freiem Eintritt. -pat

Sa, 7.5., 19 Uhr, Hochschule für Gestaltung, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Carmen Souza

Popkultur // Tagestipp vom 19.01.2018

Carmen Souza steht für Weltmusik ohne Ethno-Überbau.

>   mehr lesen...


Playground Session

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Die recht neuen „Playground Sessions“ holen das Publikum ähnlich wie das Vereinsheim nah ran ans Geschehen.

>   mehr lesen...




Blassportgruppe

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Doppeldeutige Altherrenwitzeleien lassen wir diesmal stecken.

>   mehr lesen...




Alex Mofa Gang

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Mit ihrem juvenil-doofen Namen ist die Berliner Bande um den fiktiven Charakter Alex auf der Debütanten-„Reise zum Mittelmaß der Erde“ ganz gut gefahren.

>   mehr lesen...




Pussy Riot

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Die politische Punk-, Protest- & Aktivismus-Gruppe Pussy Riot verschafft sich einmal mehr außerhalb Russlands Gehör – und das ist auch gut so!

>   mehr lesen...