2. Karlsruher Integrale

Popkultur // Artikel vom 07.05.2011

Die heute den HfG-Studenten Kreativraum bietenden Munitionsfabrik-Werkstätten von damals sind Spielplatz für das zweite „Integrale“-Musikfestival.

Für das Studenten der Fachbereiche Szenografie und Medienkunst (Film/Sound) für das gesamte EG (Lichthöfe 3, 4 und Großes Studio) ein szenisches Raum- und Klangkonzept entwickelt haben.

Auf beweglichen Bühnen zocken die sechs regionalen Bands Sinners In Rage, Horse, Watered, All Joines, Stereo Drama und Buddha Sentenza unterm Motto „Between A Rock And A Hard Place“ bei freiem Eintritt. -pat

Sa, 7.5., 19 Uhr, Hochschule für Gestaltung, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 6?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 28.11.2020

Nachdem im November keine Veranstaltungen mit Publikum mehr stattfinden dürfen, nimmt die Kulturhalle wieder ihre Livestreamreihe auf.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.