40 Jahre Embryo

Popkultur // Artikel vom 20.11.2009

Sie gründeten mit Rio Reiser und den Scherben den unabhängigen Plattenvertrieb „April“ (später Schneeball), traten 1970 direkt nach Jimi Hendrix auf Fehmarn auf, seinem allerletzten Auftritt, und sind absolute Vorreiter in Sachen Weltmusik.

Embryo sind seit 40 Jahren ein Schmelztiegel der Kulturen und der Musiker. Hier spielten Trilok Gurtu, Charlie Mariano und Mal Waldron, das Karnataka College Of Percussion aus Indien machten sie in Europa bekannt, und nicht zuletzt sind Die Dissidenten aus Embryo hervorgegangen.

Die Band um den Meister der schwierigsten Beats, Christian Burchard, kommt in großer Besetzung und u.a. mit Ex-Amon-Düül-Drummer Dieter Seras nach Karlsruhe.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 4?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Auch in diesen Zeiten ist ein Trip in unbekannte, ferne Welten möglich.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Zum 30. Mal lädt der langjährige und in KA heimisch gewordene BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller zur gemeinsamen Session.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Vom Theater aus hat sich die Pariserin Noëmi Waysfeld der Musik neu angenähert, die schon in ihrem Elternhaus präsent war.