Tricky

Popkultur // Artikel vom 18.11.2010

Adrian Thaws aka Tricky gilt in Fan-Kreisen als einer der wichtigsten Protagonisten des TripHop – wenn nicht gar als der Erfinder des Genres.

Der britische Musiker und Producer war schon auf den ersten beiden Massive-Attack-Alben zu hören, bis heute gilt sein 1995er Album „Maxinquaye“ als Meilenstein. Seine atmosphärisch dichten Tracks spielen schon immer mit Reggae, HipHop, Dancefloor, Elektro und Rock.

So auch auf der neuen CD „Mixed Race“ (Domino), seiner besten seit Langem, auf der u.a. Bobby Gillespie von Primal Scream als Gastsänger mit von der Partie ist. -mex

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 4.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Auch in diesen Zeiten ist ein Trip in unbekannte, ferne Welten möglich.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Zum 30. Mal lädt der langjährige und in KA heimisch gewordene BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller zur gemeinsamen Session.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Vom Theater aus hat sich die Pariserin Noëmi Waysfeld der Musik neu angenähert, die schon in ihrem Elternhaus präsent war.