A Dog Called Ego & The Bonny Situation

Popkultur // Artikel vom 03.12.2011

The Bonny Situation bieten poppigen Alt-Rock mit mächtig Zug drin.

Streckenweise erinnern die Duisburger an eine gefälligere Version von Faith No More – mit Elektro-Einflüssen. Vielleicht sogar interessanter ist diesmal aber die Vorband: Mit dabei sind A Dog Called Ego.

Die zocken krachenden Postrock, kombiniert mit progressiven Frickeleien und hymnischen Melodien. Mit ihrem aktuellen Longplayer „Happy Happy Apocalypse“ sorgten die Hamburger in der Fachpresse für sich überschlagende Jubelarien. -mex

Sa, 3.12., 20 Uhr, Die Stadtmitte, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Daniel Kahn & The Painted Bird

Popkultur // Tagestipp vom 25.02.2018

Diesen Musikern eilt ein beachtlicher Ruf voraus.

>   mehr lesen...




Christina Lux

Popkultur // Tagestipp vom 24.02.2018

Im März veröffentlicht Christina Lux ihr neues Album „Leise Bilder“, das sie überwiegend zurück zur deutschen Sprache führt.

>   mehr lesen...




Burkini Beach

Popkultur // Tagestipp vom 24.02.2018

Die letzten Jahre hat Rudi Maier markerschütternden Lärm mit seinem Indie-Punk-Duo The Dope fabriziert.

>   mehr lesen...




Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Holler My Dear

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

„Disco-Folk mit Groove und Geist“.

>   mehr lesen...




Die Sonne & The Monochrome Set

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Mit zwei „Tapete Records“-Vorzeige-Acts schmückt sich der Südstadt-Kulturraum am „art“-Wochenende.

>   mehr lesen...