A Tribute To B.B. King

Popkultur // Artikel vom 25.11.2015

Der im Mai 89-jährig verstorbene „Beale Street Blues Boy“ war einer der einflussreichsten Blues Men ever.

Er prägte die Großen wie Hendrix, Clapton oder Vaughan ebenso maßgeblich wie musikalische Strömungen und thront beim „Rolling Stone Magazine“ auf Platz drei der 100 großartigsten Gitarristen aller Zeiten.

Mit Songs wie „The Thrill Has Gone“, „How Blue Can You Get“ und „Everyday I Have The Blues“ gedenken Søren Jordan (Gitarre), Myk Sno’ (Gesang), Ralf Bereswill (Keyboard), Christoph Kaiser (Bass), Stefan Günter-Martens (Schlagzeug) und die Special Guests Daniel Stelter (Gitarre) und Tobias Langguth (Gitarre) des Ausnahmekönners. -pat

Mi, 25.11., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.



Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Conni Maly war Teil einer recht erfolgreichen Riotgirl-Band, bevor ihr Mitte der 90er die Ravekultur und die legendäre Roland MC 303 begegnet sind.





Popkultur // Tagestipp vom 29.10.2020

Als die Minimalistin aus Mainz 2013 im Radio Oriente auftrat, war ihr selbstbetiteltes Debüt noch in der Mache, das ursprüngliche Soloprojekt aber schon zu einem mehrköpfigen Ensemble herangewachsen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.10.2020

Der in Chicago aufgewachsene Jimmy Kahr hat sich schon zu Anfang seiner Karriere unter den amerikanischen Bluesern etabliert.