Äl Jawala

Popkultur // Artikel vom 09.10.2008

Wo der Balkan-Dance-Beat aufhört, schließt sich bei Äl Jawala unmittelbar der Orient-Soul an.

Von Südosteuropa bis in den Nahen Osten, von Serbien bis Syrien sucht sich das Freiburger Quintett seine Einflüsse zusammen und braut daraus eine Mixtur aus Traditionellem, Weltmusik und Jazz, die alles an Groove nutzt, was Bauch und Beine animiert.

„The soul of Gypsy brass taken to the urban dancefloor“. Äl Jawala und Le Grand Ensemble de la Méditerranée spielen das Eröffnungskonzert des Straßburger/Elsässer Festivals „Les Nuits Européennes“, das somit nun grenzüberschreitend angelegt ist. -bes

Sa, 11.10., 20 Uhr, Reithalle im Kulturforum, Offenburg
www.jawala.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL