Afterwork & Biergartenfestival im Lago 2017

Popkultur // Artikel vom 14.07.2017

Sommersonne, Sandstrand – Strike?

Im Lago Bowlingcenter wird ein Schuh draus! Nämlich beim bis September andauernden eintrittsfreien „Biergartenfestival“ (Fr, 20 Uhr) mit Bands aller Genres. Und jeden ersten Mittwoch im Monat wird zum Afterwork (16-22 Uhr, Livemusik ab 18 Uhr) zusätzlich noch der XXL-Smoker angefeuert.

Weiter geht’s im Programm mit der ersten „Schlagernacht“ (14.7.) von Frank Cordes und der regelmäßig terminlich aus der Reihe tanzenden „Salsa Night“ (Sa, 15.7., 20 Uhr) der Freiburger Gruppe Son Con Ron. Enjoys „Abba Night“ (28.7.) holt auch die übrigen Disco-Hits der 70er und 80er zurück und nach den Surf-Rock-Reggae-Stylern The Curbside Prophets (11.8.) spielen Blue Season (18.8.) Rock’n’Roll, Soul, Funk und Rhythm’n’Blues; die Reindeers (25.8.) covern sich durchs Schaffen von Elvis, Jerry Lee Lewis, Little Richard und Chuck Berry, während die Oos Brothers (1.9.) Eric Clapton, Joe Cocker und den Blues Brothers nacheifern. Die ausstehenden Feierabende würzen HAP (2.8.) mit ihrem von den Stones bis Santana reichenden Repertoire sowie die Swing und Blues paarenden Jazzable (6.9.). -pat

Gablonzer Str. 13, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 5.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.



Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Conni Maly war Teil einer recht erfolgreichen Riotgirl-Band, bevor ihr Mitte der 90er die Ravekultur und die legendäre Roland MC 303 begegnet sind.





Popkultur // Tagestipp vom 29.10.2020

Als die Minimalistin aus Mainz 2013 im Radio Oriente auftrat, war ihr selbstbetiteltes Debüt noch in der Mache, das ursprüngliche Soloprojekt aber schon zu einem mehrköpfigen Ensemble herangewachsen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.10.2020

Der in Chicago aufgewachsene Jimmy Kahr hat sich schon zu Anfang seiner Karriere unter den amerikanischen Bluesern etabliert.