Alex Skolnick Trio

Popkultur // Artikel vom 07.03.2017

Testament-Gitarrist Alex Skolnick paart im Trio die Eleganz der Jazzgitarre mit Heavy-Metal-Melodien.

Bekannt geworden sind AST durch geschickte Verfeinerungen und Re-Interpretationen von Classics wie „Pinball Wizard“; auf dem neuen Album „Live Unbound“ nimmt sich der Satriani-Schüler und Jazz-Absolvent der New Yorker New School University mit Studienkollege Matt Zebroski (Schlagzeug) und Nathan Peck (Bass) Aerosmiths „Dream On“ und „Still Loving You“ von den Scorpions zur Brust, wobei die Eigenkompositionen nicht weniger hörenswert sind! -pat

Di, 7.3., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 7.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 28.11.2020

Nachdem im November keine Veranstaltungen mit Publikum mehr stattfinden dürfen, nimmt die Kulturhalle wieder ihre Livestreamreihe auf.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.