Alex Skolnick Trio

Popkultur // Artikel vom 07.03.2017

Alex Skolnick

Testament-Gitarrist Alex Skolnick paart im Trio die Eleganz der Jazzgitarre mit Heavy-Metal-Melodien.

Bekannt geworden sind AST durch geschickte Verfeinerungen und Re-Interpretationen von Classics wie „Pinball Wizard“; auf dem neuen Album „Live Unbound“ nimmt sich der Satriani-Schüler und Jazz-Absolvent der New Yorker New School University mit Studienkollege Matt Zebroski (Schlagzeug) und Nathan Peck (Bass) Aerosmiths „Dream On“ und „Still Loving You“ von den Scorpions zur Brust, wobei die Eigenkompositionen nicht weniger hörenswert sind! -pat

Di, 7.3., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Angelika Express & Juniique

Popkultur // Tagestipp vom 11.11.2017

Unverdrossen und regelmäßig live auch im Kohi lassen die Kölner Angelika Express ihren Powerpop-Punk auf die Kenner-Meute los.

>   mehr lesen...




Our Last Night

Popkultur // Tagestipp vom 05.11.2017

Groß rauskommen ganz ohne Label?

>   mehr lesen...




Abgesagt: Django 3000

Popkultur // Tagestipp vom 03.11.2017

„Bonaparty“ on?

>   mehr lesen...




Honigdieb & Columbian Neckties

Popkultur // Tagestipp vom 02.11.2017

Drei Hackerei-Auftritte in einem Jahr – das macht Sir Hannes so schnell keiner nach!

>   mehr lesen...




Halloween Dudefest 2017

Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2017

Weil sich der Reformationstag zum 500. Mal jährt und zum Jubiläum einmalig als bundesweiter Feiertag begangen wird, hängt das „Halloween Dudefest“ bei seiner zweiten Ausgabe einen Tag dran.

>   mehr lesen...