Lüül & Band

Popkultur // Artikel vom 05.03.2017

Als Banjospieler der 17 Hippies, aber nicht nur als solcher hat Lüül mehr als die halbe Welt bereist.

Davon handeln auch seine Lieder – alles groovt und ist tanzbar. Der Berliner Sänger, Liedermacher und Gitarrist Lutz Graf-Ulbrich spielte früher u.a. bei den Krautpsychedelikern Ashra Tempel und mit Ex-Velvet-Sängerin Nico und war auch Gründer des bekannten Rocktheaters Reineke Fuchs. Der Fokus seines Live-Programms mit Mitgliedern der 17 Hippies liegt auf der aktuellen CD „Wanderjahre“ mit Songs aus eigener Feder und Vertonungen von Erich Kästner, Goethe und Tom Waits. -rw

So, 5.3., 20 Uhr, Kulturhaus Mikado, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 4?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.