Lüül & Band

Popkultur // Artikel vom 05.03.2017

Als Banjospieler der 17 Hippies, aber nicht nur als solcher hat Lüül mehr als die halbe Welt bereist.

Davon handeln auch seine Lieder – alles groovt und ist tanzbar. Der Berliner Sänger, Liedermacher und Gitarrist Lutz Graf-Ulbrich spielte früher u.a. bei den Krautpsychedelikern Ashra Tempel und mit Ex-Velvet-Sängerin Nico und war auch Gründer des bekannten Rocktheaters Reineke Fuchs. Der Fokus seines Live-Programms mit Mitgliedern der 17 Hippies liegt auf der aktuellen CD „Wanderjahre“ mit Songs aus eigener Feder und Vertonungen von Erich Kästner, Goethe und Tom Waits. -rw

So, 5.3., 20 Uhr, Kulturhaus Mikado, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 5.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Auch in diesen Zeiten ist ein Trip in unbekannte, ferne Welten möglich.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Zum 30. Mal lädt der langjährige und in KA heimisch gewordene BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller zur gemeinsamen Session.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Vom Theater aus hat sich die Pariserin Noëmi Waysfeld der Musik neu angenähert, die schon in ihrem Elternhaus präsent war.