Alex Stolze & Odd Beholder

Popkultur // Artikel vom 05.04.2019

Odd Beholder ist das Projekt Züricherin Daniela Weinmann.

Auf den detailreich-präzise formulierten Stücken des Debütalbums „All Reality Is Virtual“ kehrt sie nach anfänglicher Ableton-Euphorie zur Gitarre zurück und produziert mithilfe nostalgischer Synthesizer ihre persönliche Version von umarmender Electronica und melancholischem Pop. Zweiter Act des Abends: Alex Stolze, der violinezupfend sein neues Neoklassik-Album „Outermost Edge“ vorstellt. -pat

Fr, 5.4., 20 Uhr, Café Nun, Karlsruhe, Eintritt frei

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 8.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.