Ally The Fiddle

Popkultur // Artikel vom 11.05.2019

Wenn sie nicht gerade mit Subway to Sally tourt, bastelt Almut „Ally“ Storch an ihrem eigenen Projekt.

„Ally The Fiddle“ lässt Strom durch die Geige fließen und mixt Prog-Rock mit Folk, Metal und Jazzrock. Hier kommt die sechssaitige E-Geige in ihrer vollen Klangvielfalt jenseits der üblichen Vorstellungen von klassischer Musik zur Geltung, komplettiert durch E-Gitarre, Chapman Stick und Bass. Und was zunächst als reines Instrumentalprojekt gedacht war, gewinnt nun auch durch Allys Stimme. -bes

Sa, 11.5., 20 Uhr, Löwensaal, Nöttingen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 6?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.



Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Conni Maly war Teil einer recht erfolgreichen Riotgirl-Band, bevor ihr Mitte der 90er die Ravekultur und die legendäre Roland MC 303 begegnet sind.