Alte Hackerei

Popkultur // Artikel vom 21.11.2012

Wer sich bei der Fülle an sehenswerten Gigs in der Alten Hackerei nicht recht entscheiden kann, dem seien vier Abende empfohlen.

Los geht’s am Do, 22.11. mit Big John Bates. Der Ex-Sänger der kanadischen Trash-Metaller Annihilator hat sich seit Längerem schon Gothic-Americana und Blues verschrieben und teilt sich den Gesang mit Standbasser Brandy Bones. Tags darauf am Fr, 23.11., spielen die Night Beats aus Seattle sowie die Weird Owls aus Karlsruhe beste Psych-Garage-Sounds und rohe Bluesrhytmen.

Am Sa, 1.12. tritt Brat Farrar mit seinem getrieben-melodischen Punkrock in die Fußstapfen der Wipers und am Fr, 7.12. gibt’s große Punk/HC Hymnen der Portlander Punk-Veteranenband P.R.O.B.L.E.M.S. sowie Berliner Punkrock mit Pophooks von den Blank Pages. -swi


Beginn jeweils 21 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





„Zeltival“-Ausblick 2018

Popkultur // Tagestipp vom 29.06.2018

Zwei herausragende afrikanische Acts bilden die Klammern des 24. „Zeltivals“.

>   mehr lesen...




Guns n’ Roses

Popkultur // Tagestipp vom 24.06.2018

Mit noch weniger Longplayern in die „Rock’n’Roll Hall Of Fame“ einzuziehen, das haben neben den Gunners wohl nur Nirvana vollbracht.

>   mehr lesen...




Jonas Gavriil

Popkultur // Tagestipp vom 22.06.2018

Die Nähe zwischen Jonas Gavriil und Peter Freudenthaler ist nicht nur geografischer Natur.

>   mehr lesen...




Klaus Graf Quartett

Popkultur // Tagestipp vom 22.06.2018

Klaus Graf hatte sie alle.

>   mehr lesen...




Blessthefall

Popkultur // Tagestipp vom 22.06.2018

Die gerne mal inflationär-penetrant auf elektronische Spielereien zurückgreifenden Blessthefall zählen jetzt zur Rise-Records-Family und haben kurz nach dem Signing ihr drittes Album angekündigt.

>   mehr lesen...