Alte Hackerei

Popkultur // Artikel vom 01.05.2008

In der Hackerei fliegt auch diesen Monat wieder die Kuh.

Irgendwelche Vinyl-Sünden hat eigentlich jeder im Schrank. Wem Oma mit Roy Blacks "Sand in deinen Augen" mal eine besondere Freude machen wollte oder wem beim Twisten mit Chubby Checker und den Fat Boys inzwischen der Ischias zu schaffen macht, der hat nun die Möglichkeit, ungeliebte Vinylanhäufungen zu versilbern.

Bringt eure Platten in die Hackerei, der DJ des Abends spielt sie an und das Publikum hat anschließend die Möglichkeit, eure Schätze zu ersteigern. Unverkäufliche Platten werden dagegen hingerichtet (Mi, 16.4.). Bei der bewährten wilden Pfinzfatalnacht mit DJ Teenkrieg läuft Garagenpunk bis 80s-New Wave oder Punk (Sa, 19.4.). Hinter GUZ steckt der Schaffhauser Sänger und Musiker Oliver Maurmann: Rhythm'n'Blues mit deutschen Texten und Punkwurzeln (Mi, 23.4.).

Norton aus Zürich zo­cken Oldschoolhardcore zwischen Hüsker Dü und Snuff (So, 25.4.). Digger & The Pussycats sehen sich in der Tradition von Duos wie Wham, Milli Vanilli, Eurythmics oder Roxette, amalgamieren dieses Erbe allerdings zu willenlosem Lo-Fi-Garage-Punk (Di, 27.4.). Es folgen WWK, HC /Punk mit deutschen Texten (Mi, 30.4.), bevor ihr euch mit Dean Dirg  bei Punkrock und Garage vom Tanz in den Mai erholen könnt (Do, 1.5.).

Am Samstag, 3.5. gibt es zum Jubiläum das 1-Jahr-Alte-Hackerei-Festival mit Möfahead u.a. Wir sagen herzlichen Glückwunsch und lasst euch nicht unterkriegen! Mit New Wave/Indie warten Digital Leather auf (So, 5.5.), No Shame bringen unterstützt von Bad Machine den Punkrock aus Finnland (Mi, 7.5.), und Odins Tafel & Freiflug zocken Psychedelic Rock (Do, 8.5.).

Motto des Abends: "Schlagt ihr euch auf dem Schlachtfeld den Schädel ein, gibt's ’nen Freiflug nach Walhalla, dort nehmt ihr an Odins Tafel teil!". Wem das zu martialisch ist, der holt das Hawaiihemd aus dem Schrank und groovt zum Schwarzwald-Surf-Sound der Leopold Krauss Wellenkapelle (Fr, 9.5.). -mex

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 4?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Selig

Popkultur // Artikel vom 03.02.2022

Anlässlich des 25. Debütgeburtstags kündigten die Hamburger für 2020 ein Album an, das ihre Klassiker mit Gästen wie Olli Schulz, Johannes Oerding, Philipp Poisel, Bap, Madsen, Das Pack, 17 Hippies und Benjamin von Stuckrad-Barre neu interpretiert.

Weiterlesen …


Wirtz unplugged

Popkultur // Artikel vom 30.01.2022

Als Kopf von Sub7even feierte Daniel Wirtz ab 1999 erste Erfolge.

Weiterlesen …




Verschoben: Mickela

Popkultur // Artikel vom 30.01.2022

Eben noch auf der „Voice Of Germany“-Bühne, jetzt auch im Jubez.

Weiterlesen …




Verschoben: Birth Control

Popkultur // Artikel vom 29.01.2022

Die 1966 gegründete deutsche Kult-KrautrockBand, anfangs mit dem jungen Hugo Egon Balder an den Drums, ist seit 2016 wieder aktiv.

Weiterlesen …




„Swingnacht“ mit Franky Doo & Die Swingbop’ers

Popkultur // Artikel vom 29.01.2022

„Je größer die Krise, desto heißer der Swing“ lautet das Motto der kommenden Ettlinger „Swingnacht“.

Weiterlesen …