Alte Seilerei

Popkultur // Artikel vom 16.05.2015

Gewohnt vielseitig gestaltet sich das Programm der Alten Seilerei.

Der Superheld Sudden von Trailerpark zeigt sich in seinem Album „Superkräfte“ von einer überraschend gefühlvollen Seite (Sa, 16.5., 19 Uhr) – ganz im Gegensatz zum unbändigen Battle-Rapper Architekt (Do, 21.5., 19 Uhr). Überraschend rockig lässt es die Pianistin Vika auf ihrer neuen Tour „Vika Goes Wild“ angehen (Fr, 22.5., 19 Uhr), und Eighties-Rock mit Blues-Flair präsentiert Joanne Shaw mit tiefer Frauenstimme (Mo, 25.5., 19 Uhr).

Der Sound des amerikanischen Gitarristen Zane Carney bringt dessen Liebe zur Jazz- und Popmusik zum Ausdruck (Mi, 27.5., 19 Uhr); die fünf Jungs der Band „Hackneyed“ hingegen haben ihr Leben ganz dem Death Metal verschrieben (Do, 28.5., 19 Uhr). Die professionelle Placebo-Coverband „Special K“ nähert sich mit der aufwändigen Bühnenshow und neuen Soundelementen immer mehr dem Idol (Fr, 29.5., 19 Uhr), und für melodramatische Stimmung sorgt Poets Of The Fall (So, 31.5., 19 Uhr).

Natürlich kommen auch die Anhänger der Gothic-Szene auf ihre Kosten: Diary Of Dreams, Frozen Plasma und Centhron sind diesmal mit dabei (Sa, 6.6., 19 Uhr).

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 22.09.2018

Mit seinem Unten-oben-und-draußen-Festival feiert das Substage zum dritten Mal auf ebenso vielen Areas die Herbst/Winter-Saisoneröffnung.





Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2018

Nach der Sommerpause meldet sich das Kulturzentrum Tempel mit einem prallen Konzertpaket zurück.





Popkultur // Tagestipp vom 19.08.2018

„Fast, gritty and melodic“ charakterisieren die Ditches aus Stockholm völlig treffend ihren Garage-Rock.





Popkultur // Tagestipp vom 17.08.2018

Beim Jazz-Festival im Stiftspark Klingenmünster werden traditionell an jedem Abend zwei Konzerte gespielt.





Popkultur // Tagestipp vom 14.08.2018

Ihr letzter Europa-Besuch ist gut und gerne zehn Jahre her.





Popkultur // Tagestipp vom 10.08.2018

Der einst vom Verein Alemannia Eggenstein alleine hochgezogene Event mit Coverbands punktet trotz Professionalisierung noch immer mit familiärem Flair und idealer Location am Wald.