Amenra

Popkultur // Artikel vom 26.02.2017

Amenra

Die belgische Doom/Sludge/Hardcore-Truppe strippt sich abermals selbst herunter.

„Alive“, auf dem Colin H. van Eeckhout mit warmer Stimme unter Streicherbegleitung frühere Stücke reinterpretiert, ist nach „Afterlife“ das zweite Amenra-Akustikalbum. Live aufgenommen im Brüsseler Ancienne Belgique feierte das berührend intime, düster-erhabene Werk beim 2016er „Roadburn Festival“ eine umjubelte Premiere. -pat

So, 26.2., 20 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Bergfilm & Cris Cosmo

Popkultur // Tagestipp vom 23.11.2017

Der erste Gipfel ist erreicht.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...