Annett Louisan

Popkultur // Artikel vom 04.04.2014

„Ich will doch nur spielen“, kokettierte sie vor zehn Jahren mit unschuldiger Buschwindröschenstimme.

In Folge erweiterte Annett Louisan ihr Repertoire um Streifzüge vom Pop ins Chanson, die Bossa Nova, den Jazz und die Musette.

Das Beste aus dieser Dekade, angefangen beim Klassiker „Das Spiel“, präsentiert die Hamburgerin nun zusammen mit Band und stellt dabei natürlich auch das eben erschienene sechste Album vor. Titelansage 2014: „Zu viel Information“. -pat


Fr, 4.4., 20 Uhr, Stadthalle, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





P8-Sommerfest 2018

Popkultur // Tagestipp vom 14.07.2018

Der Verein Panorama feiert sein drittes Sommerfest im Hof der Pennsylvaniastr. 8.

>   mehr lesen...




Avishai Cohen

Popkultur // Tagestipp vom 14.07.2018

Lange spielte der israelische Bassist Avishai Cohen mit Chick Corea, erarbeitete sich zudem mit seinen eigenen Jazz- und Crossover-Projekten einen hervorragenden Ruf als Musiker mit Weitblick.

>   mehr lesen...




Das Fest 2018

Popkultur // Tagestipp vom 14.07.2018

Mehr als ein halbes Jahr bevor mit Marteria der letzte von rund 1.000 Künstlern und Akteuren als Samstags-Headliner verkündet werden durfte, meldete „Das Fest“ den Ausverkauf.

>   mehr lesen...




Shantel & Alice Phoebe Lou

Popkultur // Tagestipp vom 12.07.2018

Stefan Hantel war einer der Ersten, die in Deutschland der Popkultur kosmopolitischen Sound einimpften.

>   mehr lesen...




Chelsea Wolfe

Popkultur // Tagestipp vom 09.07.2018

In ihren von Singing/Songwriting und R’n’B geprägten 2006er Anfangstagen hat sie sich selbst einmal als Mix aus Aaliyah und Fleetwood Mac beschrieben.

>   mehr lesen...




Hudson

Popkultur // Tagestipp vom 09.07.2018

Eine Supergroup, die der Bezeichnung alle Ehre macht.

>   mehr lesen...