Antilopen Gang, Juju Rogers & Negroman

Popkultur // Artikel vom 06.03.2020

Antilopen Gang

Die Düsseldorfer führen mit dem dritten Album die „A“-Tradition fort: Aufs JKP-Debüt „Aversion“ und die Nummer eins „Anarchie und Alltag“ folgte im Januar „Abbruch Abbruch“.

Im Hosen-Stall haben Danger Dan, Koljah und Panik Panzer ihr eigenes Freigehege bekommen und produzieren provokanten Deutschrap, der sich wie im Schlüsseltrack „2013“ über die Zeit, als man noch zu viert war, konsequent der Fünfminutengrenze nähert und auch den Shitstorm nicht fürchtet, wenn die Antilopen im „Lied gegen Kiffer“ ihrer Stammkundschaft die „Grüne Brille“ von der Nase boxen.

Parallel machen mit Juju Rogers und Negroman zwei weitere deutsche Progressive-Rapper auf gemeinsamer „Black History Month“-Tour im Café Station. -pat

Fr, 6.3., 20 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 01.05.2020

Keine Band, kein DJ, kein Bier – und kein Publikum.





Popkultur // Tagestipp vom 03.04.2020

Diese fünf italienischen Profimusiker sind Linkin-Park-Fans von „Hybrid Theory“ an.





Popkultur // Tagestipp vom 03.04.2020

Seit ihrem 97er-Album „Ameisenstaat“ sind Knochenfabrik so etwas wie der kleinste gemeinsame Deutschpunk-Nenner.





Popkultur // Tagestipp vom 02.04.2020

Ein Besuch der Baden-Badener „Rhythm & Blues“-Konzertreihe lohnt.





Popkultur // Tagestipp vom 27.03.2020

Noch bevor das neue Album „Durchbruch 2020“ im Sommer auf den Markt kommt, gehen die Hanseaten auf Clubtour.





Popkultur // Tagestipp vom 20.03.2020

Dass es einen „Rock Or Bust“-Nachfolger geben wird, gilt als sicher.