Astrid North

Popkultur // Artikel vom 16.05.2018

Dem „Spiegel“ galt die ehemalige Frontfrau der Cultured Pearls schon 2004 als „Leading Lady der hiesigen Soulszene“.

Auf ihrem zweiten Soloalbum „Precious Rubin“ macht sich Astrid North, Berlinerin mit amerikanischen Wurzeln, endgültig von den Anfängen los und präsentiert nochmals ganz neue intime, aber auch roughe und erdige Facetten. -pat

Mi, 16.5., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 5?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.