Beat Bop meets Enkhjargal Dandarvaanchig

Popkultur // Artikel vom 30.01.2016

Hinter dem fremd klingenden Namen verbirgt sich ein Musiker aus der Mongolei, der die Pferdekopfgeige genauso beherrscht wie traditionellen Ober- und Untertongesang.

Ungewohnte Töne für westliche Ohren, besonders, wenn sie mit den ansteckenden Rhythmen des Schlagzeug-Duos BeatBop eine neuartige Liaison eingehen – irgendwo zwischen Ulan Bator und Oberrhein, ferner Tradition und improvisatorischen Überraschungen. -fd

Sa, 30.1., 20 Uhr, Kulturzentrum Tempel, Scenario Halle, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 14.03.2019

Passionierte „Blues Caravan“-Gänger kennen die 24-jährige kroatische Gitarristin von der 2018er Ruf-Records-Label-Tour.



Popkultur // Tagestipp vom 04.03.2019

Die Alternativ-Rosenmontags-Prunksitzung von Wirkstatt und Jubez geht in die elfte Runde.





Popkultur // Tagestipp vom 28.02.2019

Wer über die närrischen Tage aufs „Tata tata tata“ getrost verzichten kann, feiert Fasching in der Dorfschänke!





Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2019

Er ist einer der derbsten Reimer der deutschen Hip-Hop-Landschaft.





Popkultur // Tagestipp vom 15.02.2019

Die beliebte Jam Session entführt dieses Mal von Ettlingen nach Rio de Janeiro (Fr, 15.2.).





Popkultur // Tagestipp vom 15.02.2019

2019 entert das Jakob Manz Project die Hauptbühne bei den 40. „Leverkusener Jazztagen“.