Beatallica

Popkultur // Artikel vom 19.12.2007

Am 1.4.2001 verteilte Gitarrist Jeff Salzman beim so genannten „Spoof-Fest“ in Milwaukee, bei dem Musiker ihre Lieblingsbands verulken, eine CD mit Beatlessongs.

in Aprilscherz? Jein, denn Salzman hatte die Songs im Metallica-Sound der 80er Jahre neu eingespielt. Beatallica wären wohl auch ein Witz geblieben, hätte nicht jemand die CD ins Netz gestellt.

Jetzt tourt die Band um die ganze Welt und hat nach zwei EPs nun das Album „Sgt. Hetfield‘s Motorbreath Pub Band“ mit Songs wie „Blackened The U.S.S.R.”, “Leper Madonna“ und - ganz groß - „Ktulu (He‘s So Heavy)“ in die Läden gewuchtet. Heidenspaß für alle, die Metallica UND die Beatles mögen.

Mi, 19.12., 20.30 Uhr, Jubez
www.jubez.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 3.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.