Beatallica

Popkultur // Artikel vom 19.12.2007

Am 1.4.2001 verteilte Gitarrist Jeff Salzman beim so genannten „Spoof-Fest“ in Milwaukee, bei dem Musiker ihre Lieblingsbands verulken, eine CD mit Beatlessongs.

in Aprilscherz? Jein, denn Salzman hatte die Songs im Metallica-Sound der 80er Jahre neu eingespielt. Beatallica wären wohl auch ein Witz geblieben, hätte nicht jemand die CD ins Netz gestellt.

Jetzt tourt die Band um die ganze Welt und hat nach zwei EPs nun das Album „Sgt. Hetfield‘s Motorbreath Pub Band“ mit Songs wie „Blackened The U.S.S.R.”, “Leper Madonna“ und - ganz groß - „Ktulu (He‘s So Heavy)“ in die Läden gewuchtet. Heidenspaß für alle, die Metallica UND die Beatles mögen.

Mi, 19.12., 20.30 Uhr, Jubez
www.jubez.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





P8

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Mit einem Punk-Dreier startet das P8 in den Winter.

>   mehr lesen...


Alison Moyet

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Die große Stimme des 80er-Synthie-Pop geht wieder auf Tour.

>   mehr lesen...




Sick Hyenas & Dÿse

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Wer dieses auf psychedelischen Garage-Sound mit Surf-Rock gepolte Hamburger Garage-Rock-Trio hört, „fühlt sich wie in einem Spaghetti-Western von Tarantino“, konstatierte „Die Zeit“ schon 2015.

>   mehr lesen...




Kim Janssen

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Mit The Black Atlantic lotet der Niederländer seit Jahren die Tiefe des minimalistischen Folk aus.

>   mehr lesen...




Russkaja

Popkultur // Tagestipp vom 14.12.2017

„Kosmopoliturbo“ und absolut feiertauglich sind die Wiener Stimmungskanonen Russkaja.

>   mehr lesen...




Stoppok & Tess Wiley

Popkultur // Tagestipp vom 13.12.2017

Auf der diesjährigen „Akustik Rock’n’Roll“-Solo-Tour wird Stoppok von der Texanerin Tess Wiley begleitet.

>   mehr lesen...