Bernd Konrad Duo

Popkultur // Artikel vom 04.02.2010

Als Interpret in der Jazz-Szene wie auch in der zeitgenössischen Musik ist Klarinettist und Saxofonist Bernd Konrad eine feste Größe.

Der Jazz-Professor agiert aber auch als Komponist, Dirigent, Musikerzieher, Autor und Festivalgestalter und spielte schon mit Hans Koller, Lee Konitz oder Ellington-Musikern. Sein berühmtester Bewunderer aber ist (Dixieland-Klarinettist) Woody Allen.

In seinem Film „Hannah und ihre Schwestern“ (1985) betreibt er ganz bewusst „product placement“ mit der Konrad-LP „Traumtänzer“, die der New Yorker Stadtneurotiker zuvor intensiv angehört hatte. Konrad gibt im Rahmen der neuen Reihe SpardaBank Jazz around @ Hemingway Lounge mit Pianist Paul Schwarz ein Gastspiel in der Weststadt. -rowa


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 5?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Wirtz unplugged

Popkultur // Artikel vom 30.01.2022

Als Kopf von Sub7even feierte Daniel Wirtz ab 1999 erste Erfolge.

Weiterlesen …




Verschoben: Mickela

Popkultur // Artikel vom 30.01.2022

Eben noch auf der „Voice Of Germany“-Bühne, jetzt auch im Jubez.

Weiterlesen …




Verschoben: Birth Control

Popkultur // Artikel vom 29.01.2022

Die 1966 gegründete deutsche Kult-KrautrockBand, anfangs mit dem jungen Hugo Egon Balder an den Drums, ist seit 2016 wieder aktiv.

Weiterlesen …




„Swingnacht“ mit Franky Doo & Die Swingbop’ers

Popkultur // Artikel vom 29.01.2022

„Je größer die Krise, desto heißer der Swing“ lautet das Motto der kommenden Ettlinger „Swingnacht“.

Weiterlesen …




Henge

Popkultur // Artikel vom 29.01.2022

Die „Intergalaktik Raver“ aus Manchester kombinieren ihre kosmischen Klangbilder mit psychedelischen Soundsprengseln und elektronischen Beats.

Weiterlesen …