Betty Blitzkrieg

Popkultur // Artikel vom 03.12.2009

Scheiße, das war zu befürchten!

Irgendwann musste ja einer auf die Idee kommen, dass es Zeit sei, die schlimmste aller schlimmen Musikrichtungen wieder aufleben zu lassen: die Neue Deutsche Welle. Nerviges Keyboard-Gefiesel, Drums mit Effekten drauf, alberne Texte und Modesünden, die die 70er nüchtern-elegant erscheinen lassen.

Allerdings muss man Betty Blitzkrieg, denn um den geht es hier, zugutehalten, dass er den marketingtechnisch schlauen Schachzug vollzieht, der NDW-Blaupause durchaus fetzige Rockgitarren hinzuzufügen.

Das hört sich ungefähr so an, als habe sich Andrew WK („Party Hard“) mit Frauenarzt und Manni Marc auf ’ne Tiefkühlpizza mit Dosenbier getroffen und zwischen zwei Nachtisch-Lumumbas mal eben noch paar Songs geschrieben. Atzen Musik meets Rock. -mex

Do, 3.12., 20 Uhr, Substage, Karlsruhe !!!abgesagt!!!
www.substage.de
www.bettyblitzkrieg.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.04.2021

In Geduld üben müssen sich die Fans von Marc Marshall.





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.