Bob Wayne & Reverend Beat-Man

Popkultur // Artikel vom 26.06.2024

Reverend Beat-Man

In speckiger Lederweste und ausgelatschten Cowboystiefeln mit Fliegersonnenbrille auf der Nase macht der in den USA vollgehypte Bob Wayne die Hacke für einen Abend zum Truck Stop.

Dank seiner Johnny-Cash-liken Stimme und dem einem Kris Kristofferson nicht unähnlichen Songwriting sind Bob und seine Outlaw Carnies auch ein heißer Tipp für alle, die bei Country verächtig abwinken (Mi, 26.6., 20 Uhr).

Überzeugungsarbeit braucht es beim Gründer und Frontmann von The Monsters und „Voodoo Rhythm Records“-Chef nicht mehr, wenn Reverend Beat-Man aus Bern in seiner One-Man-Show schorfigsten Trash-Rock’n’Roll predigt (Fr, 28.6., 21 Uhr). -pat

Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 3.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL