Bohren & Der Club Of Gore

Popkultur // Artikel vom 17.12.2009

Schon seit 1994 dabei sind Bohren & Der Club Of Gore.

Die Band stammt aus Mülheim und Köln und zieht einen nicht enden wollenden Fluss an immer mehr Fans hinter sich her. Denn auf der Agenda stand bei den meist ellenlangen Alben immer Zeitlupensound, schwer und mächtig, der sich mal als Doom-Metal, mal als Drone, Ambient oder als düsterer HorrorJazz verkleidet.

Die großartige Band lotet hypnotisch bis schlafwandlerisch musikalische Zeitgrenzen aus – ein Wunder, dass sie David Lynch noch nicht entdeckt hat. Pünktliches Aufschlagen ist angeraten. -rowa


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 8?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.