Bonsai Kitten & Operators

Popkultur // Artikel vom 06.11.2015

Nach dem im Jahr 2000 aufgetauchten Internet-Hoax, wonach MIT-Studenten vorgaben, süße Kätzchen in Glasbehälter zu stecken, damit sie deren Form annehmen, hat Tiger Lilly Marleen ihre Band benannt.

Vom Killbilly-Stil, einer Mischung aus Punk’n’Roll mit Psychobilly- und Rockabilly-Einflüssen, sind Bonsai Kitten (Fr, 6.11., 22 Uhr) aufgrund des Besetzungswechsels vom Kontra- zum E-Bass jüngst ins Glam-Punk-Genre gewechselt. Support: die Nasty Rumours aus Bern.

Tags drauf präsentiert die Alte Hackerei dann die Berliner Rock’n’Rollercoaster Operators (Sa, 7.11., 21 Uhr), supportet von Stonehenge (Heavy Prog Rock) aus Potsdam und den Local Heroes Astrokraut. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Angelika Express & Juniique

Popkultur // Tagestipp vom 11.11.2017

Unverdrossen und regelmäßig live auch im Kohi lassen die Kölner Angelika Express ihren Powerpop-Punk auf die Kenner-Meute los.

>   mehr lesen...




Our Last Night

Popkultur // Tagestipp vom 05.11.2017

Groß rauskommen ganz ohne Label?

>   mehr lesen...




Abgesagt: Django 3000

Popkultur // Tagestipp vom 03.11.2017

„Bonaparty“ on?

>   mehr lesen...




Honigdieb & Columbian Neckties

Popkultur // Tagestipp vom 02.11.2017

Drei Hackerei-Auftritte in einem Jahr – das macht Sir Hannes so schnell keiner nach!

>   mehr lesen...




Halloween Dudefest 2017

Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2017

Weil sich der Reformationstag zum 500. Mal jährt und zum Jubiläum einmalig als bundesweiter Feiertag begangen wird, hängt das „Halloween Dudefest“ bei seiner zweiten Ausgabe einen Tag dran.

>   mehr lesen...