Brothers Of Santa Claus

Popkultur // Artikel vom 10.11.2015

Wie viel mehr man aus weniger herausholen kann, zeigen diese Freiburger Ex-Straßenmusiker auf ihrem Debüt „Navigation“.

Paradebeispiel für den minimalistischen Akustik-Indie-Pop der fünf Brothers Of Santa Claus: die fast ausschließlich durch die leicht melancholisch anmutende Stimme des Sängers getragene Single „Dry“.

Begleitet wird Maximilian Bischofberger dabei lediglich von einem sanft groovenden Basslauf sowie dezentem Gitarrengezupfe. Und das kommt im Zusammenspiel so rüber, wie jeder Mann sich gerne sehen würde: angenehm unaufdringlich und doch regelrecht betörend! -pat

Di, 10.11., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Nach dem 2016er „Knockdown“ mit über 3.000 Besuchern hat sich das größte und härteste Hallenfestival Südwestdeutschlands letzten Winter erst mal durchschütteln müssen.



Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2018

Am All Hallows’ Evening lässt Schänken-Chef Klaus Höger seine Resident-Band abgehen.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2018

Zum siebten Mal verkleiden Justin Novas Curbsides vor Allerheiligen bekannte Melodien von „Hells Bells“ bis zum „Ghostbusters“-Theme in bestgelaunte Surf-Rock-Reggae-Tracks.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2018

Was die Dudes und Dudettes an Halloween treiben, ist mittlerweile klar.





Popkultur // Tagestipp vom 17.10.2018

Bluesmann mit Hang zur Poesie oder Singer/Songwriter mit Blues-Vorliebe?





Popkultur // Tagestipp vom 17.10.2018

Nach Ken Russels 71er Nunsploitation-Movie benannt haben sich die Neapolitaner The Devils.