Brothers Of Santa Claus

Popkultur // Artikel vom 10.11.2015

Wie viel mehr man aus weniger herausholen kann, zeigen diese Freiburger Ex-Straßenmusiker auf ihrem Debüt „Navigation“.

Paradebeispiel für den minimalistischen Akustik-Indie-Pop der fünf Brothers Of Santa Claus: die fast ausschließlich durch die leicht melancholisch anmutende Stimme des Sängers getragene Single „Dry“.

Begleitet wird Maximilian Bischofberger dabei lediglich von einem sanft groovenden Basslauf sowie dezentem Gitarrengezupfe. Und das kommt im Zusammenspiel so rüber, wie jeder Mann sich gerne sehen würde: angenehm unaufdringlich und doch regelrecht betörend! -pat

Di, 10.11., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2019

Kurz vor Weihnachten beendet das vierte „Knockdown Festival“ einmal mehr das Konzertjahr mit internationalen Größen der modernen Metal- und Hardcore-Szene.





Popkultur // Tagestipp vom 16.10.2019

Zum 50. Jubiläum des Jazzclubs Karlsruhe gestalten die Macher ein spannendes und buntes Festival.





Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2019

Geht’s im Ländle um starke Stimmen, kommt man an der Stuttgarter Jazz- und Soul-Sängerin Fola Dada nicht vorbei.





Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2019

Hardcore-Punk, Crust oder Grind steht beim zweiten „Distival“ im P8 auf dem Programm.





Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2019

Die im britischen Punk der 70er verwurzelten Argentinier tragen ihre Herkunft schon im Namen.



Popkultur // Tagestipp vom 20.09.2019

Raul Jaurena erzählt auf seinem Bandoneon Tango-Geschichten voller Sinnlichkeit und Poesie.