Broken Heart: A Tribute to Willy De Ville

Popkultur // Artikel vom 14.11.2014

Fünf Jahre nach Willy DeVilles Tod lassen vier Musiker seine Songs im Gewand der Berliner Willy DeVille-Acoustic-Trio-Konzerte von 2002 wieder aufleben.

Sänger Mario Götz, Marc O. Dopf (piano), Ludwig Weber (bass, voc.) und Roland Hasenohr (guit., voc.) nähern sich der Musik von Willy DeVille mit Respekt und authentisch. Balladen folgen auf Blues- und Cajun-Nummern, Mariachi-Musik auf Bluegrass- und Country-Songs. Neben den vier Musikern von Broken Heart werden Gastmusiker an Geige, Saxofon und Percussion mitwirken.

Fr, 14.11., 20 Uhr, Klag-Bühne, Gaggenau

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 8?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Viagra Boys

Popkultur // Artikel vom 08.12.2022

Ihr Post-Punk-Hit „Sports“ ließ die Stockholmer 2018 steilgehen.

Weiterlesen …


P8

Popkultur // Artikel vom 03.06.2022

Zwei Bands aus Frankreich spielen im neuen P8.

Weiterlesen …




Dudu Tassa & The Kuwaitis

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Dudu Tassa steht für Iraq’n’Roll.

Weiterlesen …




Delta Sleep

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Hier kommt die UK-Sensation in Sachen Indie-Math-Pop!

Weiterlesen …




Beatsteaks

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Mit dem All-Time-Triumvirat „Hello Joe“, „Hand In Hand“ und „I Don’t Care As Long As You Sing“ markiert „Smack Smash“ 2004 den großen Durchbruch der fünf Berliner, die sich heute so ziemlich alles nachsagen lassen – außer Punkrock zu machen.

Weiterlesen …




Proberaum-Notstand in Karlsruhe

Popkultur // Artikel vom 31.05.2022

Das Popnetz hat in Koop mit der IG MusikerInnen und dem Verein Bandprojekt Karlsruhe den „Proberaum-Notstand“ ausgerufen.

Weiterlesen …