Bubble Beatz

Popkultur // Artikel vom 19.02.2007

Die Schweizer Bubble Beatz, mit großem Erfolg schon 2006 erstmals in Karlsruhe im Tempel zu erleben, kommen mit ihrer an Acts wie die Neubauten oder Test Dept. erinnernden Post-Industrial-Show nun erneut ins Scenario.

Ein Gerüst mit Eimern, Fässern, Pfannen und alten Autoteilen - eine Industrieruine? Nein, die "Trashmachine"! Diese und noch andere aus Schrott gebauten Instrumente dienen den beiden Drummern Christian Gschwend und Kay Rauber zur Klangerzeugung der etwas anderen Art, die Grenzen zwischen Konzert und Performance verschwinden zugunsten einer synästhetischen Darbietung. Dritter im Bunde ist Beatbastler Marcel Gschwend aka bit-tuner, der sich bei Tech-House, 2Step oder auch Drum & Bass bedient. -th


24.2., 21 Uhr, Kulturzentrum Tempel / Scenario

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...




Miwata

Popkultur // Tagestipp vom 17.11.2017

Seine vor verschneiter Großvillarser Ackerkulisse gedrehte Ukulele-Akustik-Nummer, in der Marvin Reis Zapata Sound besingt, datiert von 2011.

>   mehr lesen...