Canyon Day: Konzert im Pförtnerhäuschen

Popkultur // Artikel vom 18.05.2012

Immer wieder für Überraschungen gut ist Karlsruhes wohl kleinster Ausstellungsraum.

Im Rahmen der Ausstellung „Teleportation“ gibt’s jetzt ein kleines, aber umso feineres Konzert mit Christine O und Minimalik (Lo-Fi-Indie, Gitarrenpop) plus musikalischer Interventionen der Circus3000 Combo, danach sind „Canyon Day“ zu entdecken, die Band um den Maler, Gitarristen und Songwriter Jost Schneider und Fabienne Seither, die sich hier mal schönerweise mit ihrer rauchigen Stimme präsentiert und vielen als unablässig treibende Kraft der (nicht nur) Karlsruher Musikszene bekannt ist. Auf dem Programm stehen „Lieder voller Zärtlichkeit und Skepsis – Rock’n’Roll von mystischer, substantieller Energie“. -rw

Fr, 18.5., 20 Uhr, Pförtnerhäuschen, Schlachthof (je nach Wetter: Fleischmarkthalle)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 6.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 27.12.2020

Dieses Sextett ist das All-Star-Ensemble der Karlsruher Improvisationsszene.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.