Carlos Núñez

Popkultur // Artikel vom 06.03.2008

Manch einer mag überrascht sein: Auch in Galizien wird das Dudelsackspielen gepflegt.

Der nordwestlichste Zipfel Spaniens ist eine Art keltische Enklave, wobei das dortige musikalische Erbe stark beeinflusst ist von spanischen, portugiesischen und afrikanischen Traditionen.

Carlos Núñez beherrscht das Instrument auf virtuose Weise und ist auch ein gern gesehener Gast der Szenegrößen Chieftains. Mehr als spannend ist auch die Instrumentierung seiner Band: Spanische Gitarre, Bouzouki, Geige, Akkordeon, Kontrabass und Schlagzeug. -bes

Do, 6.3., 20 Uhr, Reithalle im Kulturforum, Offenburg; Sa, 8.3., 20 Uhr, Tollhaus Karlsruhe
www.tollhaus.de
www.carlos-nunez.com

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 2.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Auch in diesen Zeiten ist ein Trip in unbekannte, ferne Welten möglich.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Zum 30. Mal lädt der langjährige und in KA heimisch gewordene BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller zur gemeinsamen Session.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Vom Theater aus hat sich die Pariserin Noëmi Waysfeld der Musik neu angenähert, die schon in ihrem Elternhaus präsent war.