Carminho

Popkultur // Artikel vom 15.05.2015

Schwermut und Sehnsucht, Tragik und Pathos – niemand verkörpert das portugiesische Nationalgenre derzeit so eindringlich wie die 29-Jährige aus Lisboa.

Auf ihrem Weg vom Fado-Lokal Mesa de Frades zu den großen Bühnen fühlte sich Carminho stets der Tradition des Heimatlandes verpflichtet; das neue Album „Canto“ flirtet aber auch heftig mit der brasilianischen Kultur.

Und während der kleinere Saal 1 ab 20.30 Uhr auf Portugal-Reise geht, gastiert im größeren Saal 2 das „Infinita“-Welttheater der Familie Flöz (20 Uhr). -pat

Fr, 15.5., Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 14.03.2019

Passionierte „Blues Caravan“-Gänger kennen die 24-jährige kroatische Gitarristin von der 2018er Ruf-Records-Label-Tour.



Popkultur // Tagestipp vom 04.03.2019

Die Alternativ-Rosenmontags-Prunksitzung von Wirkstatt und Jubez geht in die elfte Runde.





Popkultur // Tagestipp vom 28.02.2019

Wer über die närrischen Tage aufs „Tata tata tata“ getrost verzichten kann, feiert Fasching in der Dorfschänke!





Popkultur // Tagestipp vom 20.02.2019

Die Freiburger Hardrock-Band Stellar Saint hat zu diesem Doppelkonzert die Schweizer Miss Rabbit eingeladen, die einst als reine Girlie-Band nur coverten, aber jetzt ihre eigenen Tracks mit Drummer und Gitarrist vorstellen.





Popkultur // Tagestipp vom 20.02.2019

In ihrer Heimat spielen sie vor tausenden Fans.





Popkultur // Tagestipp vom 18.02.2019

Rumba, Son, Timba, Mambo...