Caroll Vanwelden

Popkultur // Artikel vom 26.05.2018

Sie hat es wieder getan.

Bereits zum dritten Mal widmet sich Caroll Vanwelden Sonetten von Shakespeare. Verpackt in intensiven Jazz bekommen die Worte des englischen Großmeisters eine neue Dimension – in der Vergangenheit verwurzelt, im Hier und Jetzt wunderbar farbig interpretiert.

Begleitet wird die belgische Komponistin, Sängerin und Pianistin von den kongenialen Musikern Thomas Siffling (Trompete/Flügelhorn), Mini Schulz (Bass) und Jens Düppe (Drums). -er

Sa, 26.5., 19.30 Uhr, Badisches Staatstheater, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.04.2021

In Geduld üben müssen sich die Fans von Marc Marshall.





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.