Caroll Vanwelden

Popkultur // Artikel vom 26.05.2018

Sie hat es wieder getan.

Bereits zum dritten Mal widmet sich Caroll Vanwelden Sonetten von Shakespeare. Verpackt in intensiven Jazz bekommen die Worte des englischen Großmeisters eine neue Dimension – in der Vergangenheit verwurzelt, im Hier und Jetzt wunderbar farbig interpretiert.

Begleitet wird die belgische Komponistin, Sängerin und Pianistin von den kongenialen Musikern Thomas Siffling (Trompete/Flügelhorn), Mini Schulz (Bass) und Jens Düppe (Drums). -er

Sa, 26.5., 19.30 Uhr, Badisches Staatstheater, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 6?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.