CD-Release-Party von Tobi Reiss

Popkultur // Artikel vom 10.03.2007

Für den gebürtigen Karlsruher Pianisten / Keyboarder / Sänger Tobi Reiss geht der Wunsch eines jeden Musikers in Erfüllung: die erste CD unter eigenem Namen!

Schon mit vier Jahren lernte er Klavier, spielte später im Akustik-Orchester The Greedy Bunch und war dort auch zweiter Leadsänger neben Laith Al-Deen, dessen Live-Band er bis heute angehört. Als Studiomusiker arbeitete Reiss unter anderem mit Paul Young, Johnny Logan und Chris Norman – zweifellos eine lehrreiche Zeit, die gesammelten Erfahrungen flossen in die Produktion des Albums "Play!" ein. Es wurde in schlappen drei Tagen überwiegend live eingespielt, nur ganz wenige nachträgliche Overdubs eingebaut – entsprechend frisch und lebendig klingt es. Aber mehr soll an dieser Stelle nicht verraten werden .... –th

Do, 15.3., 21 Uhr, Radio Oriente

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 7.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 02.06.2021

Nach mehreren Auf- und Verschiebungen muss die Baden-Baden Events GmbH (BBE) ihr Festival „Mr. M’s Jazz Club“ nun doch endgültig absagen.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Bei ihrem 2014er Folk-Debüt „Build My Own World“ war Liv Solveig Wagner noch in Karlsruhe präsent.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Nach seiner bis dato letzten VÖ „Silent Songs“ von 2007 produzierte Rolf Ableiter hauptsächlich Alben anderer Karlsruher Künstler; darunter das Liv-Debüt „Build My Own World“ oder „Promises“ der Americana-Band No Sugar, No Cream.