Havanna Open

Popkultur // Artikel vom 10.03.2007

In den Genuss einer seltenen, aber traditionsreichen Form der kubanischen Musik kommt der Genießer beim Konzert von „Havanna Open“.

Nicht die obligatorischen alten Herren singen hier nämlich die bekannten Lieder, sondern vier kubanische Frauen in voller Schönheit und Harmonie der Stimmen und Instrumente. Unter der Leitung der renommierten Amparo Cesar Torres kultivieren die Musikerinnen Majela Serrano Cesar, Deysi Cana Oliva und Teresa Thondike Herrera damit eine seit der Gründung des ersten Frauenensembles „Anaconda“ 1932 in Havanna bestehende Tradition. Ihr Repertoire von Bolero über Guaracha bis Mambo in mehrstimmigem Gesang  ist mitreißend! -tav

Do, 22.3., 20.30 Uhr,  Kulturzentrum Tempel
www.kulturverein-tempel.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Auch in diesen Zeiten ist ein Trip in unbekannte, ferne Welten möglich.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Zum 30. Mal lädt der langjährige und in KA heimisch gewordene BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller zur gemeinsamen Session.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Vom Theater aus hat sich die Pariserin Noëmi Waysfeld der Musik neu angenähert, die schon in ihrem Elternhaus präsent war.