Havanna Open

Popkultur // Artikel vom 10.03.2007

In den Genuss einer seltenen, aber traditionsreichen Form der kubanischen Musik kommt der Genießer beim Konzert von „Havanna Open“.

Nicht die obligatorischen alten Herren singen hier nämlich die bekannten Lieder, sondern vier kubanische Frauen in voller Schönheit und Harmonie der Stimmen und Instrumente. Unter der Leitung der renommierten Amparo Cesar Torres kultivieren die Musikerinnen Majela Serrano Cesar, Deysi Cana Oliva und Teresa Thondike Herrera damit eine seit der Gründung des ersten Frauenensembles „Anaconda“ 1932 in Havanna bestehende Tradition. Ihr Repertoire von Bolero über Guaracha bis Mambo in mehrstimmigem Gesang  ist mitreißend! -tav

Do, 22.3., 20.30 Uhr,  Kulturzentrum Tempel
www.kulturverein-tempel.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Playground Session

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Die recht neuen „Playground Sessions“ holen das Publikum ähnlich wie das Vereinsheim nah ran ans Geschehen.

>   mehr lesen...




Blassportgruppe

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Doppeldeutige Altherrenwitzeleien lassen wir diesmal stecken.

>   mehr lesen...




Alex Mofa Gang

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Mit ihrem juvenil-doofen Namen ist die Berliner Bande um den fiktiven Charakter Alex auf der Debütanten-„Reise zum Mittelmaß der Erde“ ganz gut gefahren.

>   mehr lesen...




Pussy Riot

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Die politische Punk-, Protest- & Aktivismus-Gruppe Pussy Riot verschafft sich einmal mehr außerhalb Russlands Gehör – und das ist auch gut so!

>   mehr lesen...




Killing Popes

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Mit Schlagzeuger Oliver Steidle arbeitet einer der kreativsten jungen Berliner Jazz-Avantgardisten die musikalischen Einflüsse seiner Jugend auf - von Hip-Hop über Punk bis zum Grindcore!

>   mehr lesen...