CD-Release: Urrutia - „Atracción“

Popkultur // Artikel vom 24.09.2012

Dieser Sound schmeckt nach Tequila, Taco, Tarantino!

Nachdem das selbstbetitelte Debüt-Album 2010 noch unter der Eigenregie von Bandleader Manuel Urrutia (Gesang/Gitarre) entstand, erscheint der Nachfolger „Atracción“ (Eucalypdisc Records/New Music) als Gemeinschaftswerk des Karlsruher Mexican-Alternative-Rock-Quartetts.

Zu hören gibt‘s elf neue Tracks im Stilmix aus mexikanischem Alternative und experimentellem Indie-Rock mit sphärischen wie brüllenden Gitarren und Endlos-Soli, knurrendem Bass und treibenden Drums.

Der CD-Release ist übrigens zugleich das Abschiedskonzert von Schlagzeuger Robin Köbel, den das Studium nach Göppingen zieht. Support: King Orange (Britpop). -pat

Do, 27.9., 21 Uhr, Radio Oriente, Karlsruhe
www.project-urrutia.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 4.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 27.12.2020

Dieses Sextett ist das All-Star-Ensemble der Karlsruher Improvisationsszene.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.