Charlie Cunningham

Popkultur // Artikel vom 04.08.2019

Kurz nach der Veröffentlichung seines zweiten Albums „Permanent Way“ gibt sich der britische Singer/Songwriter Charlie Cunningham in Karlsruhe die Ehre.

„Federleichte Rhythmen, melancholische Arrangements und die klarste Stimme dieses Planeten“, schwärmt die Kritik. Musik, in die man am liebsten ganz tief eintauchen möchte. Support ist die dänische Sängerin Oh Land, deren Elektropop in der Vergangenheit u.a. mit Lykke Li, Goldfrapp und Little Boots verglichen wurde. -er

So, 4.8., 20.30 Uhr, ­Zeltival, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 4.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Viagra Boys

Popkultur // Artikel vom 08.12.2022

Ihr Post-Punk-Hit „Sports“ ließ die Stockholmer 2018 steilgehen.

Weiterlesen …




Dudu Tassa & The Kuwaitis

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Dudu Tassa steht für Iraq’n’Roll.

Weiterlesen …




Delta Sleep

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Hier kommt die UK-Sensation in Sachen Indie-Math-Pop!

Weiterlesen …




Beatsteaks

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Mit dem All-Time-Triumvirat „Hello Joe“, „Hand In Hand“ und „I Don’t Care As Long As You Sing“ markiert „Smack Smash“ 2004 den großen Durchbruch der fünf Berliner, die sich heute so ziemlich alles nachsagen lassen – außer Punkrock zu machen.

Weiterlesen …




Proberaum-Notstand in Karlsruhe

Popkultur // Artikel vom 31.05.2022

Das Popnetz hat in Koop mit der IG MusikerInnen und dem Verein Bandprojekt Karlsruhe den „Proberaum-Notstand“ ausgerufen.

Weiterlesen …




Pajazzo

Popkultur // Artikel vom 29.05.2022

Das Palatine Jazz Orchestra ist aus der Corona-Pause zurück.

Weiterlesen …