The Casualties & Buster Shuffle

Popkultur // Artikel vom 06.08.2019

Das Ende 2018 erschienene „Written In Blood“ war für die Ami-Streetpunk-Institution The Casualties das erste Album nach der Trennung vom langjährigen Frontmann Jorge Herrera.

Der auch bei Krum Bums und Starving Wolves aktive David Rodriguez hat sich aber schon auf der Bühne als überragender Ersatz erwiesen. Dann gibt’s wieder die „Best Dressed Band“ von 2007 bis heute zu sehen: Schieberbemützt schicken die Londoner Buster Shuffle in Fred-Perry-Hemd, skinny Jeans und Bomberjacke ihren „Piano Smashing Cockney Ska“ auf die Tanzfläche. -pat

The Casualties: Di, 6.8.; Buster Shuffle: Do, 8.8., je 20.30 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 8.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 28.11.2020

Nachdem im November keine Veranstaltungen mit Publikum mehr stattfinden dürfen, nimmt die Kulturhalle wieder ihre Livestreamreihe auf.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.