The Casualties & Buster Shuffle

Popkultur // Artikel vom 06.08.2019

Das Ende 2018 erschienene „Written In Blood“ war für die Ami-Streetpunk-Institution The Casualties das erste Album nach der Trennung vom langjährigen Frontmann Jorge Herrera.

Der auch bei Krum Bums und Starving Wolves aktive David Rodriguez hat sich aber schon auf der Bühne als überragender Ersatz erwiesen. Dann gibt’s wieder die „Best Dressed Band“ von 2007 bis heute zu sehen: Schieberbemützt schicken die Londoner Buster Shuffle in Fred-Perry-Hemd, skinny Jeans und Bomberjacke ihren „Piano Smashing Cockney Ska“ auf die Tanzfläche. -pat

The Casualties: Di, 6.8.; Buster Shuffle: Do, 8.8., je 20.30 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.