Cheer Accident

Popkultur // Artikel vom 11.04.2008

Nach der Chicago-Band-Institution Cheer Accident benennt Joe Johnson nicht nur seine Clubnacht in der Stadtmitte, jetzt kommt die US-Legende auch live nach Karlsruhe.

Auf dem Artpunk-Label Skingraft zu Hause, sind Cheer Accident schon seit 1981 "im Geschäft". Die Mitglieder haben in so genialen Bands wie U.S. Maple oder den Flying Lutenbachers gespielt. Also, Stil vor Logik.

Musikalisch bekommt man Noise vom Feinsten, vollgepackt mit Irrsinn, Punk und Psycho. Support kommt von den Heidelberger Trash-Punks Briegel um Joe Johnson und Benzo Casino und der sagenumwobenen Gruppe Black Metal Demo Tapes. -rw

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.



Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Conni Maly war Teil einer recht erfolgreichen Riotgirl-Band, bevor ihr Mitte der 90er die Ravekultur und die legendäre Roland MC 303 begegnet sind.