Kristofer Åström & The Ladybug Transistor

Popkultur // Artikel vom 10.04.2008

Er ist eher klein, trägt meistens Jeans und irgendein Band-T-Shirt, dazu Turnschuhe, Fünf-Tage-Bart und eine strubbelige Sonntagvormittag-Frisur.

Kristofer Åström, einer der besten Songwriter dieser Tage. Ein Mann, der Musik mit Herz macht. Mit einem Herz, das so groß zu sein scheint wie der Korpus seiner Akustikgitarre. Es ist vor allem die ungewöhnliche Intimität, die an der Musik des Göteborgers fasziniert.

Viele der Stücke – zartbittere Folk-Balladen, sonnendurchflutete Country-Nummern oder ein karger, archaischer Blues – klingen so, als flüstere Åström sie direkt und exklusiv ins Hörer-Ohr. Support kommt von The Ladybug Transistor, einem Musikerkollektiv, das ähnlich wie ihre Labelkollegen Broken Social Scene oder Arcade Fire funktioniert. -mape


Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Jazz Classix: Attila Zoller

Popkultur // Tagestipp vom 15.01.2018

Gitarrist Attila Zoller zählt zu den treibenden Kräften im Jazz.

>   mehr lesen...




The Vibrators

Popkultur // Tagestipp vom 14.01.2018

Die Legende lebt – aber nicht mehr lange.

>   mehr lesen...




Irish Folk Rock Party 2017

Popkultur // Tagestipp vom 13.01.2018

Das Full-Folk-Programm gibt’s beim vierten Jahrestreffen der Karlsruher Boys in Green.

>   mehr lesen...




Poetic Jazz

Popkultur // Tagestipp vom 12.01.2018

Im Programm „Rosenzeit und Aria“ schlagen Sandra Hartmann (Gesang), Peter Lehel (Saxofon) und Peter Schindler (Piano) gekonnt einen Bogen von Lyrik über Klassik hin zum Jazz.

>   mehr lesen...




Four For Kate

Popkultur // Tagestipp vom 12.01.2018

Hier sind nicht aller guten Dinge drei, sondern vier plus eins.

>   mehr lesen...




Destiny Unknown

Popkultur // Tagestipp vom 12.01.2018

Beim „Emergenza“ 2013 schafften es die Rastatter Destinies ins Regiofinale.

>   mehr lesen...