Chelsea Grin, Iwrestledabearonce & After The Burial

Popkultur // Artikel vom 21.06.2013

Hardcore/Metal-Triple aus den USA.

Frisch nach ihrer Tour mit Emmure sind Chelsea Grin aus Salt Lake City als Headliner wieder da. Wobei sich Iwrestledabearonce um Sängerin Courtney La Plante (Foto) hier schon große Credits erspielten.

Die immer tighter und mathcoriger ihren Metal verwurschtelnde Truppe aus Louisiana schreibt gerade an einem neuen Album. Das haben After The Burial aus Minnesota mit „In Dreams“ schon draußen, extreme Gitarrenduelle inklusive.

Fr, 21.6., 20 Uhr, Die Stadtmitte, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 6.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 27.12.2020

Dieses Sextett ist das All-Star-Ensemble der Karlsruher Improvisationsszene.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.