Cobody

Popkultur // Artikel vom 18.05.2011

Söhne-Mannheims-Gitarrist Kosho und der hammondorgelnde Nu-Jazz-Pionier Jo Bartmes bilden mit Mardi-Gras.bb-Drummer Erwin Ditzner dieses funkende, freiswingende Trio.

Neben eigenem Material kreieren sie bei ihrem Indie-Jazz-Abend exorbitante Song-Mutationen zwischen James Browns „Ain’t It Funky Now“, „Eleanor Rigby“ und „Whippin’ Post“ der Allman Brother Band. -pat

Mi, 18.5., 21 Uhr, Radio Oriente, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



ßpaced #12

Popkultur // Tagestipp vom 25.11.2017

Die Anstoß e.V. präsentiert coolen Hip Hop zum Sofabouncen ab nachmittags mit neuen Turntable-Konzepten von DJ Stean und fetten Bässen von Karaboga.

>   mehr lesen...




Bergfilm & Cris Cosmo

Popkultur // Tagestipp vom 23.11.2017

Der erste Gipfel ist erreicht.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...