Crome

Popkultur // Artikel vom 24.04.2009

Wenn Rocker nicht mehr rocken können, steigt der innere Drang, mal wieder ordentlich Putz von den Wänden zu hauen.

In den vergangenen Jahren haben Schlagzeuger Patrick und Sänger Denis mit der Hardcorekapelle Pole in Hinterhofspelunken für Benzin und Essen gespielt; Gitarrist Rob kennt man obendrein noch von Skastadt oder Mad State World und Basser Thorsten war Teil der Karlsruher Indie-Hoffnung Schein 23, wurde davon aber auch nicht reich.

Seit Februar 2008 ist dieser Vierer unterm Namen Crome vereint und feiert jetzt mit straightem Gitarrenrock Record-Release-Party: „Bring It In“ heißt die neue Sieben-Song-EP. Gäste sind die Karlsruher Blinding Zoe und Soulstrip aus Stuttgart. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 2.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.



Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Conni Maly war Teil einer recht erfolgreichen Riotgirl-Band, bevor ihr Mitte der 90er die Ravekultur und die legendäre Roland MC 303 begegnet sind.





Popkultur // Tagestipp vom 29.10.2020

Als die Minimalistin aus Mainz 2013 im Radio Oriente auftrat, war ihr selbstbetiteltes Debüt noch in der Mache, das ursprüngliche Soloprojekt aber schon zu einem mehrköpfigen Ensemble herangewachsen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.10.2020

Der in Chicago aufgewachsene Jimmy Kahr hat sich schon zu Anfang seiner Karriere unter den amerikanischen Bluesern etabliert.