Cryssis feat. Vom Ritchi

Popkultur // Artikel vom 10.02.2013

Die besten Stories schreibt der Rock’n’Roll.

Dick York und Vom Ritchie gründeten Anfang der 80er „Cry Dyann“ und wurden mit ihrem eingängigen Poppunk hoch gehandelt, bis sich ihre Wege wieder trennten. Während Vom Ritchie bei Doctor & the Medics und als Schlagzeuger bei den Toten Hosen durchstartete, blieb York auf der Strecke.

30 Jahre später gründeten die beiden Cryssis und spielten eine Platte im Stile ihrer Jugendband ein. Altherrenrock entstand dabei nicht, sondern flotte Punkrock-Singalongs, mit denen sie es ins Vorprogramm der Donots und Die Ärzte schafften. Sehenswert! -swi

Do, 14.2., 21 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 7.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Auch in diesen Zeiten ist ein Trip in unbekannte, ferne Welten möglich.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Zum 30. Mal lädt der langjährige und in KA heimisch gewordene BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller zur gemeinsamen Session.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Vom Theater aus hat sich die Pariserin Noëmi Waysfeld der Musik neu angenähert, die schon in ihrem Elternhaus präsent war.