Cryssis feat. Vom Ritchi

Popkultur // Artikel vom 10.02.2013

Die besten Stories schreibt der Rock’n’Roll.

Dick York und Vom Ritchie gründeten Anfang der 80er „Cry Dyann“ und wurden mit ihrem eingängigen Poppunk hoch gehandelt, bis sich ihre Wege wieder trennten. Während Vom Ritchie bei Doctor & the Medics und als Schlagzeuger bei den Toten Hosen durchstartete, blieb York auf der Strecke.

30 Jahre später gründeten die beiden Cryssis und spielten eine Platte im Stile ihrer Jugendband ein. Altherrenrock entstand dabei nicht, sondern flotte Punkrock-Singalongs, mit denen sie es ins Vorprogramm der Donots und Die Ärzte schafften. Sehenswert! -swi

Do, 14.2., 21 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 2.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Ryan O’Reilly & Adam Barnes

Popkultur // Artikel vom 30.10.2021

Diese beiden Singer/Songwriter haben schon für zahlreiche ausverkaufte Shows im Nun gesorgt.

Weiterlesen …




Verschoben: Remode

Popkultur // Artikel vom 23.10.2021

Bielefeld statt Basildon.

Weiterlesen …




Abgesagt: Ezio

Popkultur // Artikel vom 23.10.2021

Dass ein Folk-Gitarrenduo aus Cambridge auf denselben Namen hört wie die Händel-Oper, liegt an Songwriter Ezio Lunedei.

Weiterlesen …




Abgesagt: Marco Augusto Quartett

Popkultur // Artikel vom 16.10.2021

Wenn sich ein Italiener, ein Badener, ein Franke und ein Schlesier treffen, ist das kein schlechter Scherz, sondern das Marco Augusto Quartett.

Weiterlesen …