Cult Of Luna

Popkultur // Artikel vom 15.02.2007

Der schwedische Cult of Luna speist sich aus Finsternis, Tristesse, schreiendem Wahnsinn und Angst.

Als Vergleichswerte fallen mir als erstes die ganz frühen Neurosis und die durchgeknallten Sannyasin ein, die beim Sziget-Festival Anfang der 90er in ihrem Krishna-Zelt acht Stunden am Tag so eine Art hirnerweichenden World-Doom tremoliert haben, bis das dritte Auge tränte. Schwerst groovende Gitarren, ein Drumming als säße Hephaistos persönlich an den Kesseln und ein Gesang wie die sieben Posaunen der Apokalypse. Harter Stoff, aber faszinierend. Support: Fear Falls Burning. -mex

Mo. 26.2., 20 Uhr, Die Stadtmitte.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Jazz Classix: Stimmen im Jazz

Popkultur // Tagestipp vom 16.07.2018

Was wäre der Jazz ohne seine großen Sängerinnen?

>   mehr lesen...




Ziggy Marley

Popkultur // Tagestipp vom 16.07.2018

Er ist sicher der Beste der vielen talentierten Marley-Nachwüchse.

>   mehr lesen...




P8-Sommerfest 2018

Popkultur // Tagestipp vom 14.07.2018

Der Verein Panorama feiert sein drittes Sommerfest im Hof der Pennsylvaniastr. 8.

>   mehr lesen...




Avishai Cohen

Popkultur // Tagestipp vom 14.07.2018

Lange spielte der israelische Bassist Avishai Cohen mit Chick Corea, erarbeitete sich zudem mit seinen eigenen Jazz- und Crossover-Projekten einen hervorragenden Ruf als Musiker mit Weitblick.

>   mehr lesen...




Das Fest 2018

Popkultur // Tagestipp vom 14.07.2018

Mehr als ein halbes Jahr bevor mit Marteria der letzte von rund 1.000 Künstlern und Akteuren als Samstags-Headliner verkündet werden durfte, meldete „Das Fest“ den Ausverkauf.

>   mehr lesen...




Shantel & Alice Phoebe Lou

Popkultur // Tagestipp vom 12.07.2018

Stefan Hantel war einer der Ersten, die in Deutschland der Popkultur kosmopolitischen Sound einimpften.

>   mehr lesen...